phonesnmore.de


Blackberry Torch

Blackberry TorchFotos schießen, telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen: Aktuelle Handys (auch Smartphones genannt) bieten eine ganze Reihe an Anwendungen, die früher nur mit mehreren einzelnen Geräten durchführbar gewesen wären.

Der kanadische Handy-Hersteller RIM (Research in Motion) hat sich jedoch schon lange vor Nokia, Samsung & Co. für die Produktion solcher Alleskönner entschieden. Die Blackberry-Modelle gingen schließlich mit der damalig einzigartigen Fähigkeit, E-Mails abrufen und versenden zu können, in die Handy-Geschichte ein. Um nur eines dieser funktionsreichen Handys vorzustellen, ist im folgenden Verlauf das Blackberry Torch 9800 etwas genauer beschrieben worden.

Aussehen

Wahlweise im klassischen Schwarz, einer Mischung aus grauen und silbernen Elementen oder ganz in Weiß erhält der Benutzer mit dem Blackberry Torch optisch gesehen auf jeden Fall ein attraktives Smartphone. Mit einer ausziehbaren Tastatur (Q-WERTZ Layout) ausgestattet, misst das Gerät im geschlossenen Zustand 11,1 x 6,2 x 1,4 Zentimeter und im geöffneten Zustand gut 14,8 x 6,2 x 1,4 Zentimeter.

Das Blackberry Torch ist also wirklich handlich und kompakt trotz der vollwertigen PC-Tastatur gehalten worden. Neben der Tastatur weist das Torch zudem eine kleine Mittelleiste samt Schnellwahltasten unterhalb des Displays auf, die auch im geschlossenen Zustand bedient werden kann.

Technik

Der aktuelle Preis von gut 420€ setzt eine ansprechende Hardware geradezu voraus. Und allein der Bildschirm des Blackberry Torch kann überzeugen: Eine Auflösung von 360 x 480 Pixel und mehr als 65.000 Farben lassen das HVGA-Display attraktiv und detailreich ausfallen. Lediglich die Größe von 3,2 Zoll könnte von Kritikern bemängelt werden.

Im Inneren des Blackberry Torch sorgen ein leistungsstarker Prozessor und ein 512 MB großer Arbeitsspeicher außerdem für ordentlich Geschwindigkeit: Aufgerufene Internetseiten werden innerhalb weniger Sekunden angezeigt; sonstige Ladezeiten lassen sich bei der Benutzung des Blackberry Torch 9800 nur selten finden.

Des Weiteren wurde das Smartphone mit einem gut 500 MB großen internen Speicher ausgestattet, welcher jedoch mit dem Betriebssystem und einigen Programmen zu gut 100 MB schon belegt ist. RIM spendiert dem Blackberry Torch deshalb gleich eine 4 GB große Speichererweiterung in Form einer micro SD-Karte!

Zu guter Letzt sei der Akku des Business-Phones untersucht: Die Leistung von 1300 mAh soll laut Hersteller genügend Saft für 6 Stunden lange Telefonate liefern! Im Bereitschaftsdienst darf das Blackberry Torch unter optimalen Umständen satte 18 Tage verweilen.

Besonderheiten

Die eigentliche Besonderheit des Blackberry Torch 9800 ist laut Hersteller die Tastatur. So soll sie dem Benutzer das Schreiben längerer Texte erleichtern. In der Praxis sieht dies jedoch anders aus: Oftmals vertippt sich der Nutzer, da die Tasten recht klein und sehr dicht aneinander angebracht wurden.

Dennoch erlaubt der Bildschirm die Bedienung des Blackberry Torch sowie die Texteingabe per Finger- oder Sensorstiftberührung: Die Touch-Screen Technik und die ansprechende “SurePress” Oberfläche machen’s möglich!

Gelobt werden müssen außerdem die im Blackberry Torch  integrierte 5 Megapixel starke Digitalkamera, der übersichtliche MP3-Player sowie das integrierte UKW-Radio und die vielen bereits installierten Programme wie Kalender, Wetter-Infos und E-Mail Assistent!

Autor admin

August 31st, 2011 at 5:36 am

Rubrik: BlackBerry

Leave a Reply